dietz-drehteile-linie Dietz Turned Parts Drehteile
dietz-linie-nav

Wir sind auf Präzisionsdrehteile aus Edelstahl und Sondermaterialien spezialisiert. Es handelt sich um mikropräzise Drehteile mit Genauigkeiten bzw. Toleranzen unter 5 µ (Mikron), also in sehr engen Toleranzen.

Wir fertigen im Durchmesserbereich von 0.1mm bis 8.0mm und beherrschen zahlreiche Technologien zur weiteren Bearbeitung unserer Drehteile. Dazu zählen Präzisionssägen, Drahterodieren, Härten, Schleifen, Rändeln, Gewindewalzen, Gleitschleifen, Polieren sowie die Montage von Baugruppen. Grundsätzlich verarbeiten wir alle Werkstoffe, unser Schwerpunkt liegt allerdings auf schwer zerspanbaren Werkstoffen, wie Edelstahl, Titan und Nickel. Eine Übersicht über eingesetzte Werkstoffe finden Sie HIER.

Wir beliefern weltweit Kunden aus den Branchen Automotive, Medizintechnik, Haustechnik und Elektronik.


ÜBER 100 JAHRE PRODUKTION VON DREHTEILEN

2016 Abschied von Kohle, Gas und Öl in der Energieversorgung bei Dietz. Wir setzen schon seit Jahren auf Erdwärme um unsere Gebäude zu heizen. Zusätzlich setzen wir jetzt neu auf grünen Strom aus umweltfreundlicher Stromerzeugung bzw. förderfähigen Stromerzeugungsanlagen nach dem EEG.

2012 Simon Dietz tritt in die Firma ein und wird neben Stefan Dietz und Herbert Dietz zum geschäftsführenden Gesellschafter bestellt.

2011 Die erweiterten Produktionsräume werden bezogen.

2010 Die Erweiterung der Produktionsfläche wird geplant. Noch im gleichen Jahr erfolgt der Baubeginn.

2006 Die Einzelfirma Herbert Dietz und die DIETZ GmbH werden in DIETZ GmbH & Co. KG formgewandelt.

2005 Zusammenlegung der beiden Standorte Baindt und Ravensburg im neuen Firmengebäude in Fronreute.

2004 Ausgelöst durch einen Brand, wird beschlossen einen Neubau zu errichten.

2003 In Ravensburg werden zusätzliche Produktionsräume angemietet.

2002 Stefan Dietz wird neben Herbert Dietz zum geschäftsführenden Gesellschafter bestellt.

1990 Stefan Dietz tritt als Produktionsleiter in das Unternehmen ein.

1983 Herbert Dietz junior übernimmt die Geschäftsführung.

1975 Das Unternehmen wird in die Firmen HERBERT DIETZ & Co. und DIETZ GmbH aufgegliedert.

1965 In Baindt wird eine neue Produktionshalle erbaut und bezogen.

1962 Der Sohn Herbert Dietz tritt in die HERBERT DIETZ KG ein.

1954 Herbert Dietz senior wählt die Gesellschaftsform der Kommanditgesellschaft (KG).

1950 Die Familie flüchtet nach Süddeutschland und wagt mit der Neugründung der Firma DIETZ in Weingarten (Württemberg) einen Neuanfang.

1949 Nach der Teilung Deutschlands und der Gründung der DDR wurde die Firma DIETZ durch die dortigen Behörden enteignet.

1929 Herbert Dietz senior übernimmt die Firma.

1905 Gründung der Firma DIETZ durch Rudolf Dietz in Ichtershausen (Thüringen).
dietz-drehteile

dietz-drehteile

E-Mail:

HOME | KOMPETENZEN | WERKSTOFFE | MASCHINEN | QUALITÄT | KONTAKT | DOWNLOAD | IMPRESSUM | © 2013 DIETZ     Dietz